SchspIN

Gedanken einer Schauspielerin – An Actress's Thoughts

Radionachlese 2013: Im Gespräch – Review 2013: Talk on the Radio

Ein Kommentar

English Version follows German.

Im Deutschlandradio Kultur läuft Samstags von 9 bis 11 Uhr die Gesprächsreihe „Radiofeuilleton – Im Gespräch , ein Format mit ein oder zwei Studiogästen und Publikumsanrufen zu wechselnden Themen. Am 8. September habe ich schon einmal darüber gebloggt (Wer spricht im Radio?), nachdem gestern die letzte Ausgabe 2013 lief hier eine kurze Jahresbilanz.
Die thematische Vielfalt dieser Sendung mit sich regelmäßig abwechselnden Moderatoren und Moderatorinnen ist groß, etwas einseitiger ist hingegen die Gästeliste: zu mehr als der Hälfte der Sendungen waren nur männliche Fachleute eingeladen (27 von 52), ein reines Expertinnenpanel kam fünf mal vor (dies entspricht knapp 10 %). 20 Sendungen, das sind weniger als 40 %, hatten sowohl männliche als auch weibliche Gäste.

Radio_2013

Natürlich muss nicht in jeder Sendung Geschlechterparität bei den Gästen bestehen, aber ein so großes Ungleichgewicht aufs Jahr betrachtet ist schon erstaunlich (wenn auch nicht völlig unbekannt, siehe die Gästelisten der Fernsehtalkshows), und kein gutes Signal. Was mögen die Gründe sein? Gibt es tatsächlich so viele Themen, zu denen nur Männer Expertise abgeben können? Ist es reine Gewohnheit oder Gedankenlosigkeit, hauptsächlich Männer einzuladen? Waren angefragte Expertinnen nicht bereit, im Radio zu sprechen? Im Sommer hatte ich in dieser Frage der Redaktion der Sendung geschrieben, eine Antwort wurde angekündigt, aber sie kam dann leider trotz Nachfrage nicht. Schade.
Anstatt jetzt groß über die Gründe zu spekulieren hier einfach die Themen der Nur-Männer– bzw. Nur-Frauen-Runden. In rot die Sendungen, in denen jeweils ein Gastsessel leer geblieben war. Ob da nur ein Mensch eingeladen werden sollte, oder die zweite eingeplante Person nicht zusagte, weiß ich nicht.

Die Themen der Sendungen ohne Männer:

  • Was muss sich ändern in der Familienpolitik?
  • Pollenalarm! Was tun gegen Allergien?
  • Stadt oder Land – wo wollen wir leben?
  • Eine Ohrfeige für die Seele – wie können wir mit Kränkungen umgehen?
  • Prostitution abschaffen – ja oder nein?

Die Themen der Sendungen ohne Frauen:

  • Rundfunkbeitrag und Digitalisierung – Wie sieht die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aus?
  • Nachhaltig leben – ein Selbstbetrug?
  • Der Glaube an die Globuli – wie wirksam ist die Homöopathie?
  • Wie sieht das Kino der Zukunft aus?
  • Wasser – Lebensmittel und Spekulationsobjekt
  • Wie ist der Euro noch zu retten?
  • Überflieger – die große Vogelschau
  • Eingebauter Verschleiß – was ist dran an der „geplanten Obsolenz“?
  • Von Kant bis Kosmos – Das Universum
  • Jeder Schritt tut gut – Tipps für das richtige Laufen
  • Neuer Goldrausch – Big Data: Chancen und Gefahren der Datenflut
  • Datensicherheit in Zeiten von Prism und Tempora
  • Rechnen mangelhaft – Probleme mit Mathematik
  • Malochen bis der Arzt kommt – was macht uns krank?
  • Menschliche Versuchskaninchen? – Nutzen und Gefahren von Medikamententests
  • Talentschmiede und Karrieresprungbett – 50 Jahre Jugend musiziert, musikalische Förderung in Deutschland
  • Bundestagswahl 2013: Wählen? Nicht wählen? Protestwählen?
  • Therapie nach Kassenlage – woran krankt unser Gesundheitssystem?
  • Ist das Internet noch zu retten?
  • Asylpolitik: Was tun mit den Flüchtlingen?
  • Mietenexplosion, Gentrifizierung, Leerstand: Wohnen in Deutschland
  • Gedenken – Erinnern – aber wie?
  • Erben und Vererben ohne Stress und Streit
  • Weihnachtsrummel: Wie viel Konsum können wir uns leisten?
  • Die Kraft der Musik
  • Beruflich umsatteln, aber wie?
  • Was Sie immer über Sprichwörter wissen wollten

Hoffentlich fällt die Bilanz 2014 sehr anders aus.

English Version

Review 2013: Talk on the Radio

There is a weekly radio show on the German station Deutschlandradio Kultur, every saturday from 9 to 11 a.m. called  Radiofeuilleton – Im Gespräch (Conversations). This is a show with one or two expert guests in the studio and listeners calling in on changing topics. Once before on Sept. 8 I blogged on this show  (Listening to the Radio), yesterday they broadcast the last show of 2013, so let’s look back on the whole year with 52 shows today.
The variety of topics with regularly switching male and female presenters is big, however the guest list is a bit more onesided: more than half the shows only had male guests (27 of 52), an all-female panel occured five times (approx. 10 %). 20 shows, this is less than 40 %, had male and female experts.

Radio_2013_enOf course there is no need for a gender parity on each show, but overall, looking on a year’s programmes, such an imbalance does seem quite remarkable (but not unique of course, considering the guest lists of talk shows on German TV, and possibly also in other countries), and not a positive signal. What might be the reasons? Are there really so many topics that only male experts can talk about? Is it just customary to mainly invite men, or is it thoughtlessness? Were female experts that had been invited simply reluctant to go on air? This summer I wrote to the people behind the show, I was promised an answer, but up to now I have not received it. Unfortunately.
Well, instead of speculating on possible reasons let’s just have a look at the topics of the shows with men-only– and women-only-panels. I have marked the shows with only one guest instead of two in red, not knowing whether only one person was invited or the second person had declined.

Topics of shows without men:

  • What changes should be due in family policy?
  • Allergies in Spring
  • Town vs. Country Life
  • A slap to the soul: how to deal with insults
  • Abolishing prostitution – in favour or against?

Topics of shows without women:

  • Broadcast Receiving Licence and Digitalization – what is the Future of Public Broadcasting?
  • Living in a sustainable Manner – a Self-Deception?
  • Believing in Globules – how effective is Homeopathy?
  • What will the Cinema’s Future be like?
  • Water – drink it or speculate with it
  • The Euro €€
  • Birds and Bird Watching
  • Planned Obsolence in Production
  • From Kant to Cosmos – The Universe
  • Running, how to do it
  • Big Data – Chances and Risks
  • Data Security in Times of Prism and Tempora
  • Problems with Maths
  • Work until you drop
  • Human Guinea Pigs? Pharmaceutical tests
  • Musical Encouragement in Germany
  • National Election 2013
  • How ill is our medical scheme?
  • The Internet – a safe Place for All?
  • Asylum Politics and Refugees
  • Rent Explosions, Gentrification, Vacancy: Living in Germany
  • Remembrance and Remembering – but how?
  • Inheriting and Bequeathing without Trouble
  • The Christmas Season – how much Consumption can we afford?
  • The Power of Music
  • Changing Horses in a Professional Career, how do you do it?
  • All you ever wanted to know about old Sayings and Proverbs

 Let’s hope looking back on 2014 will be quite different.

 

One thought on “Radionachlese 2013: Im Gespräch – Review 2013: Talk on the Radio

  1. Pingback: DKultur und sein Frauenproblem – When will we get to see some Change? | SchspIN

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s