SchspIN

Gedanken einer Schauspielerin – An Actress's Thoughts

Der 4 Filmgruppen-Vergleich 2013 – Comparing 4 Groups of Films from 2013

2 Kommentare

English Version follows German.

Der 4 Filmgruppen-Vergleich 2013

Vor ungefähr einem Jahr habe ich unter dem Titel „Kunst und Kommerz, wo arbeiten die Filmfrauen“ insgesamt 68 Filme aus dem Jahr 2012 gegenübergestellt:

  • die Gesamtheit der für den Deutschen Filmpreis 2013 in allen Kategorien nominierten Kinofilme aus dem Jahr 2012, das sind 17
  •  die Gesamtheit der für den Grimmepreis in allen Kategorien im Bereich Fiktion (ohne Serien) nominierten Fernsehproduktionen – das sind auch wieder 17
  • die Top 17 an den deutschen Kinokassen 2012 (deutsche Filme)
  • die Top 17 der 2012 TV-Charts, d.h. die deutschen fiktionalen Formate mit den höchsten Quoten

Diese 4 x 17 Filme hatte ich in zwei Folgen untersucht:

  1. Hinter der Kamera: Kunst oder Kommerz, wo arbeiten die Filmfrauen? Teil 1 Die Gewerke
    Ein 11-Gewerke-Check, d.h. Ermittlung der Frauenanteile in den Gewerken Regie, Drehbuch, Produzent/in, Kamera, Ton, Szenenbild, Kostümbild, Maskenbild, Schnitt, Besetzung, Musik. Dazu als Referenzgrößen die Frauenanteile in den Verbänden und der Crew United Datenbank.
  2. Vor der Kamera: Kunst oder Kommerz, wo arbeiten die Filmfrauen? Teil 2 Die Besetzung
    Hier habe ich den Frauen- und Männeranteil im Cast ausgewertet für alle Rollen, für alle erstgenannten Rollen, und für alle Haupt- und Nebenrollen (analog der Einträge bei crew united).

Das gleiche plane ich für die Filme und Fernsehproduktionen aus dem Jahr 2013. Dies sind die vier Filmgruppen mit insgesamt 77 Produktionen:

  • die Gesamtheit der für den Deutschen Filmpreis 2014 in allen Kategorien nominierten Kinofilme aus dem Jahr 2013, das sind 20
  • die Gesamtheit der für den Grimmepreis 2014 in allen Kategorien im Bereich Fiktion (ohne Serien) nominierten Fernsehproduktionen – das sind 17
  • die Top 20 an den deutschen Kinokassen 2013 (deutsche Filme)
  • die Top 20 der 2013 TV-Charts,  d.h. die deutschen fiktionalen Formate mit den höchsten Quoten

Bei den Grimmepreisen sind es nur 17 Filme, bei den Lola-Filmen / Filmpreisnominierungen 20, ich habe mich deshalb entschieden auch von den Kinokassenerfolgen und der TV-Quote 20 Filme zu nehmen.
Kurz zu den verschiedenen Jahreszahlen: Die Lolas 2014 und die Grimmepreise 2014 zeichnen Filme aus dem Vorjahr aus. Es geht also in allen 4 Gruppen um Filme von 2013.

Die Auswertungen werden leider noch ein bisschen dauern, es sind wahnsinnig viele Daten, die zusammen getragen werden müssen, und nicht alle sind im Internet verfügbar.
Alle, die schon auf die Ergebnisse gespannt sind, bitte ich um Geduld.
Und alle, die in den Produktionsbüros der Filme mit unvollständigen Crewdaten in der Datenbank von crew united & Co. sitzen: ich meld mich die Tage telefonisch!
Hier die vier Tabellen. Einige wenige Überschneidungen gibt es in den beiden Kino-Tabellen (5 Filme), und im Fernsehquotenbereich dominiert erneut die TATORT-Reihe (19 / 20):

Tab_20Lolas_2013Tab_Top20Kino_2013Tab_17Grimme_2013Tab_20TVQuote_2013

English Version

Comparing Four Groups of German Films from 2013

Roughly a year ago I compared a total of 68 films of 2012 under the headline “Give me Art, Give me Money – Female Filmmakers”:

  • all films mentioned in nominations for the German Film Awards 2013 in all categories, that is a total of 17 films
  • all films mentioned in nominations for the Grimme TV Awards in all fictional categories (disregarding tv series), again a total of 17 productions
  • the 17 top grossing films in German cinemas in 2012 (German films only)
  • the top 17 fictional productions in the charts for highest TV audience in  2012

These 4 x 17 films were evaluated in two parts:

  1. The Crews: “Give me Art, Give me Money” Female Filmmakers Part 1: Behind the Camera
    A 11-divisions-check, i.d. the analysis of the shares of women in the crew positions direction, script, production, cinematography, sound, production design, costume design, make up, editing, casting and music.As a reference I was using the percentage of female members in the professional associations and unions and also in the data base of crew united for filmmakers in German film and television.
  2. The Casts: “Give me Art, Give me Money” Female Filmmakers Part 2: In Front of the Camera
    Here I evaluated the shares of women and men in the whole casts, among the first roles on the lists and also for leading and supporting roles.

Now I similarly want to investigate the film and TV productions from 2013. This time the four groups contain a total of 77 films:

  • all films mentioned in nominations for the German Film Awards 2014 in all categories, that is a total of 20 films
  • all films mentioned in nominations for the Grimme TV Awards 2014 in all fictional categories (disregarding tv series), again a total of 17 productions
  • the 20 top grossing films at German cinemas in 2013 (German films only)
  • the top 20 fictional productions in the charts for highest TV audience in  2013

The group of TV Awards nominations consists only of 17 films, but since it’s 20 for the German Film Awards I decided to look at 20 films each in the two remaining groups as well.
Let’s not get confused by the years: The Lolas 2014 and the Grimme Awards 2014 distinguish films from the previous year. So all 4 groups are of films from 2013.

Unfortunately the final analasys will take some more time, simply because the data base I need to gather is so large, and also because not all data is available online.
So all of you who are impatiently waiting for the results, please be patient.
And all of you who are working in production offices of the films with incomplete online crew data: I’ll be calling you!
The four tables with all films can be found at the beginning of (the English version of) this article. There are a few films both in the box office success and the film awards group (5 films), and the TATORTE / Crime Scene films are once again dominationg the most successful TV productions group with 19 out of 20:

2 thoughts on “Der 4 Filmgruppen-Vergleich 2013 – Comparing 4 Groups of Films from 2013

  1. Pingback: Zwei Jahre SchspIN: Ein Rückblick – Two Years SchspIN: Best Of | SchspIN

  2. Pingback: Kunst oder Kommerz 2013: Vor der Kamera – Give me Art, Give me Money 2013: In Front of the Camera | SchspIN

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s